33. Erfurter Jugendopen 2017

Viele Fotos findet ihr auf unserer Facebookseite und alle Ergebnisse inklusive der ewigen Bestenliste findet ihr auf der Turnierseite des Jugendopens!


Vom 30.09.2017 – 04.10.2017 fand in der Thüringenhalle in Erfurt die 33. Auflage des Erfurter Jugendopens statt, welches vom SV Empor Erfurt ausgerichtet wurde. Nach 180 Teilnehmern im Vorjahr nahmen dieses Jahr 185 Spieler aus ganz Deutschland teil.

Aufgrund der Tatsache, dass das Erfurter Jugendopen zeitgleich mit der Deutschen Ländermeisterschaft in Hannover stattfand, fehlten in diesem Jahr leider einige starke Thüringer Spieler.

Im A-Open, in dem Spieler mit einer DWZ von mindestens 1200 antreten durften, nahmen 80 Teilnehmer teil und kämpften in 7 Runden um den Sieg. Als Favorit ging der bereits zweimalige Turniersieger Huy Dat Nguyen (DWZ 2155) ins Rennen.

Nachdem dieser in Runde 2 und 6 bereits Remisen abgegeben hatte, führte nach 6 Runden Steffi Arnhold mit einem halben Punkt Vorsprung (5,5/6 Punkte) das gesamte Feld an. In Runde 7 folgte schließlich das Aufeinandertreffen von Huy Dat Nguyen und der bis dahin Führenden, welches der Topgesetzte für sich entscheiden konnte.

Somit ging der Turniersieg an Huy Dat Nguyen vom SV Medizin Erfurt mit 6/7 Punkten vor Aaron Liebold vom ESV Gera, der mit 5,5/7 Punkten überraschend Zweiter wurde, und Steffi Arnhold vom SC Einheit Bautzen mit 5,5/7 Punkten. Ebenfalls 5,5/7 Punkte erreichten Sebastian Grund, Kasimir Lieberwirth und Niklas Geue, die aufgrund der schlechteren Buchholzwertung das Podest knapp verfehlten.


Im B-Open traten insgesamt 105 Spieler mit einer DWZ bis 1400 an. Als Favorit galt hier Max Lautenbach (DWZ 1374) vom Ausrichterverein.

Dieser führte auch nach 6 Runden gemeinsam mit Karla Reif das Feld mit jeweils 5,5/6 Punkten an. In Runde 7 folgte das direkte Aufeinandertreffen, welches schließlich Karla Reif (SG Leipzig) gewinnen konnte und sich damit mit 6,5/7 Punkten den Turniersieg sicherte.

Auf den Plätzen folgten Marius Helmsdorf vom ESV Gera mit 6/7 Punkten und mit einem winzigen Nachteil in der Drittwertung Alexander Berkov von den fb Jena mit ebenfalls 6/7 Punkten.


Die Mannschaftswertung, bei der die 4 besten Spieler eines Vereins (A- und B-Open) gewertet wurden, gewann in diesem Jahr der ESV Gera, der mit 21 Punkten, erspielt von Marius Helmsdorf (6 Punkte/B), Aaron Liebold (5,5 Punkte/A), Henrik Barz (5 Punkte/B) und Wilhelmine Engelhardt (4,5 Punkte/B), vor dem SV Empor Erfurt, dem MTV Saalfeld und dem SV Grimma mit jeweils 19 Punkten landete.

Am spielfreien Montagnachmittag fand traditionell ein 11-ründiges Blitzturnier statt, welches Steffi Arnhold souverän mit 10,5/11 Punkten für sich entscheiden konnte.

Ein herzlicher Dank geht an den Ausrichterverein SV Empor Erfurt um Stefan Taudte, das hilfsbereite Schiedsrichterteam sowie das Küchenteam um Hartmut Seele vom befreundeten SV Medizin Erfurt für die reichhaltige und preiswerte Verpflegung.

Wir bedanken uns für ein gelungenes Turnier mit einigen Überraschungen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr zur 34. Auflage!